YOUNG ORCHESTRA RIGA-ROSTOCK 2021

- sponsored by Centogene AG, Rostock

Wir stecken mitten in der Planung für unser internationales Orchesterprojekt des Young Orchestra Riga-Rostock, das im Juli 2021 in Rostock stattfinden wird. Wir konnten dafür bereits die großartige Solistin Baiba Skride gewinnen, die der Hochschule für Musik und Theater Rostock als auch unserer Partnerschule Emil Darzin in Riga sehr verbunden ist. Erstmalig wird Florian Erdl, der seit März 2020 eine Vertretungsprofessur an der hmt innehat die musikalische Leitung übernehmen.

Das Programm für das Jahr 2021 steht fest:

Christoph Willibald Gluck (1714 - 1787)  | Ouvertüre zu Iphigenie in Aulis
Franz Schubert (1797 - 1828) | Sinfonie h-Moll "Die Unvollendete"
Jean Sibelius (1865 - 1957) | Violinkonzert d-Moll, op. 47

Die Bewerbungsfrist ist abgelaufen! Wir stecken mitten in den Vorbereitungen und freuen uns auf eine tolle Orchesterbesetzung und eine inspirierende Projektwoche!

 

Solistin | Baiba Skride

Die in Lettland geborene Geigerin Baiba Skride zählt zu den profiliertesten Geigerinnen unserer Zeit und wird weltweit für inspirierende Interpretationen und ihren unverwechselbaren Geigenton geschätzt. Sie spielt mit Orchestern von Weltrang wie den Berliner Philharmonikern, Gewandhausorchester Leipzig, Boston und Chicago Symphony Orchestra, New York Philharmonic, Orchestre de Paris, London Symphony Orchestra, London Philharmonic Orchestra, Royal Stockholm Philharmonic Orchestra, Sydney Symphony Orchestra und vielen weiteren.

Baiba Skride wuchs in einer Musikerfamilie in Riga auf, wo sie auch ihr Musikstudium begann. 1995 wechselte sie an die Hochschule für Musik und Theater Rostock zu Professor Petru Munteanu. Im Jahr 2001 gewann sie den 1. Preis des Queen Elisabeth Wettbewerbs in Brüssel. Sie spielt die Stradivari „Yfrah Neaman“, eine großzügige Leihgabe der Familie Neaman auf Vermittlung der Beares International Violin Society.


Dirigent | Florian Erdl

Florian Erdl ist seit der Spielzeit 2017/18 dem Theater Pforzheim als 1. Kapellmeister verpflichtet, zuletzt als kommissarischer GMD.
 Er wird 2020/21 dort u.a. die Premiere von Brittens Ein Sommernachtstraum leiten,sowie ander Oper Frankfurt, wo er mehrfach musikalischer Assistent von GMD Sebastian Weigle war, das Dirigat in der Produktion von Mozarts Le Nozze di Figaro übernehmen.

Nach der Arbeit an Richard Strauss’ Capriccio dirigierte er dort Mozarts Zauberflöte (2018) und Schrekers Der Ferne Klang (2019). Zudem ist Erdl seit März 2020 mit der Vertretungsprofessur Dirigieren an der Hochschule für Musik und Theater Rostock betraut, wo er Mozarts Don Giovanni und mehrere Symphoniekonzerte dirigieren wird. Erdl betrieb neben dem Studium Orchesterdirigieren und Musiktheorie Studien in Philosophie, Musikwissenschaft und Regie.


Die Historie:

Das Young Orchestra Riga-Rostock wurde im Herbst 2018 gegründet und spielte erstmalig zum zehnjährigen Bestehen der YARO in der Hochschule für Musik und Theater Rostock.

Prof. Stephan Imorde, Leiter der Young Academy Rostock erinnert sich: „Bei einem Besuch in Riga lernte ich die Emil Darzins Spezialschule kennen und war sofort davon überzeugt, mit ihr einen idealen Partner auf internationaler Ebene gefunden zu haben. Die Werte, die Qualität sowie der hohe künstlerische Anspruch passen hervorragend zum Leitbild der YARO. Alle bisherigen gemeinsamen Aktivitäten haben gezeigt, wie wertvoll schon jetzt diese Zusammenarbeit für uns geworden ist.“

Das internationale Jugendorchester setzt sich aus lettischen Musikerinnen und Musikern der Emil Darzins Musikschule Riga und deutschen Frühstudierenden sowie Talenten aus dem YARO-Netzwerk zusammen – die Altersspanne liegt zwischen 12 und 19 Jahren.

Die durch diese Orchesterzusammensetzung ermöglichte interkulturelle Begegnung ist von nachhaltiger Bedeutung für die jungen Talente, die Verbindungen außerhalb von Landesgrenzen und Sprachbarrieren schließen und das gemeinsame Erarbeiten von musikalischen Werken als Grundlage für ein internationales Miteinander kennenlernen. 

Die Vision, Kinder und Jugendliche für Musik zu begeistern und Talente international zu verknüpfen, wird stetig ausgeweitet – so ermöglichten wir im Jahr 2019 einer Gruppe von Musiker*innen aus St. Petersburg die Ergänzung des Orchesters und planen die Durchführung der Probenphasen in Riga. Auch die Ermöglichung von zusätzlichen nationalen und internationalen Auftrittsmöglichkeiten ist geplant.
Mit unserer Begeisterung und Leidenschaft für diese Ziele konnten wir Prof. Dr. Arndt Rolfs (Centogene AG, Rostock) anstecken, der eine langfristige Unterstützung des Projektes zugesagt hat und Hauptsponsor dieser Arbeit geworden ist.

Das erste Orchesterprojekt fand unter der musikalischen Leitung von Prof. Christfried Göckeritz mit Werken von W.A. Mozart, F. Danzi, F. Mendelssohn-Bartholdy und J. Strauß statt. 2019 übernahm Andris Vecumnieks die musikalische Leitung mit Werken von C.M. von Weber, M. Bruch und L. van Beethoven. Das Orchesterprojekt im Jahre 2020 musste bedingt durch die Gefährdungssituation in Bezug auf die Corona-Pandemie leider ausfallen.

 

Termin 2021

18. - 25. Juli

Termine 2021

Anreise:
18. Juli 2021

Probenphase:
19. - 23. Juli 2021

Konzert Rostock:
24. Juli 2021 - 18 Uhr
25. Juli 2021 - 18 Uhr (interne Veranstaltung)

Abreise:
25. bzw. 26. Juli 2021

 

Das Projekt befindet sich derzeit in der Planungsphase - Änderungen sind möglich.

Henning Ladendorf | Orchester-Manager

Martina Auer | Projektkoordinatorin

Mail: Martina. Auer@hmt-rostock.de

Phone: +49 381 5108-161

Agneta Krilova | Projektassistenz Riga

Mail: agneta. krilova-berzina@nmv.lv

Phone: +37 1293 91361


Programm 2019

Carl Maria von Weber | (1786-1826)             
Ouvertüre zur Oper «Oberon» J.306

Max Bruch | (1838-1920)                                                 
Konzert für Klarinette, Bratsche und Orchester e-Moll, op. 88                       

Ludwig van Beethoven | (1770-1827)           
Sinfonie Nr. 6 "Pastorale" F-Dur op. 68
                                

Besetzung 2019

Musikalische Leitung:
Andris Vecumnieks          

Solistinnen:
Helena Correa | Viola | Young Academy Rostock
Madara Eleonora Mezale, Klarinette | Emil Darzins Musikschule Riga
 

Programm 2018

Wolfgang A. Mozart | (1756-1791)                  
Thamos, König in Ägypten
Zwischenaktmusiken

Franz Danzi | (1763-1826)                                    
Concertante für Flöte, Klarinette und Orchester op. 41                                                                                                                                                                                   

Felix Mendelssohn-Bartholdy | (1809-1847)          
Sinfonie Nr. 1, c-Moll op.11 (MWV N13)

Johann Strauß | (1825-1899)                                  
Rosen aus dem Süden op. 388
              

Besetzung 2018

Musikalische Leitung:
Prof. Christfried Göckeritz

Solistinnen:
Chioma Eyermann | Querflöte | Young Academy Rostock
Anna Marija Kubecka | Klarinette | Emil Darzins Musikschule Riga


Fotos: Mirco Dalchow | 2019

YOUNG ORCHESTRA RIGA-ROSTOCK sponsored by Centogene

Wir danken aufs Herzlichste unserem Hauptsponsor Centogene, die durch ihre großzügige Unterstützung das Orchesterprojekt in diesem Jahr wieder ermöglichen.