Young Competition Rostock

Ergebnisse des ersten Wettbewerbs der YARO:

wir danken allen 46 YARO-Schüler*innen für 37 tolle Beiträge in unserem Wettbewerb.
Die Jury-Mitglieder waren sehr beeindruckt von dem Niveau der Beiträge, den tollen Moderationen und der Vielfalt an Beiträgen.

Die Preisträger stehen nun fest und die Preisvergabe wurde von unserer sechsköpfigen Jury unter Vorsitz unseres Rektors Prof. Dr. Reinhard Schäfertöns beschlossen:

ERGEBNISSE ANSEHEN

Ergebnisse des 1. YOUNG COMPETITION ROSTOCK

In der Kategorie Netzwerk wird für die Beiträge fünfmal der 1. Preis mit einem Preisgeld in Höhe von 150 € vergeben und fünfmal den 2. Preis mit einem Preisgeld von 100 €. Alle anderen Teilnehmer*innen aus dem Netzwerk erhalten den Förderpreis  - einen Notengutschein im Wert von 30 €.
Für die Präsentation des besten Kammermusik-Beitrages wird von der Jury zusätzlich ein Sonderpreis in Höhe von 100€ vergeben.

In der Kategorie Frühstudium wird viermal der 1. Preis mit einem Preisgeld in Höhe von 300 € vergeben und viermal der 2. Preis mit einem Preisgeld von 150 €. Alle weiteren Teilnehmer*innen aus dem Frühstudium erhalten einen Förderpreis - einen Notengutschein im Wert von 30 €.
Für den besonderen Einsatz des Naturhorns erhält ein Teilnehmer einen Sonderpreis in Höhe von 50 € zusätzlich.

Wir gratulieren allen Teilnehmer*innen und freuen uns über diese tollen Ergebnisse.

Das Preisträgerkonzert wird am Ostersamstag, 3. April um 17 Uhr auf unserer Webseite und der Seite der hmt ausgestrahlt.
Seid alle mit dabei und läutet mit uns die Osterfeiertage ein!

Der Wettbewerb wird gerade neu etabliert und findet erstmals im März 2021 statt. Er richtet sich ausschließlich an YARO-Schüler*innen, die aktuell im WS 20/21 in der YARO gefördert werden.

    WETTBEWERBSKATEGORIEN

    1. YARO-Netzwerk-Schüler*innen
    2. Frühstudierende der YARO

    WETTBEWERBSBEDINGUNGEN

    Aufgrund der aktuellen Situation wird der Wettbewerb online durch die Beurteilung von Videoaufnahmen stattfinden. Es werden ausschließlich Videos, die einheitlich in der Hochschule in der Zeit vom 11.-14. März aufgenommen wurden, in die Bewertung einbezogen.

    Für die Aufzeichnungen stellt das Pianohaus Möller einen ausgezeichneten Flügel der Firma YAMAHA zur Verfügung.

    Eine Terminvergabe für die Aufnahme in der Hochschule wird vom YARO-Büro zentral gesteuert. Für die Korrepetition steht Lilit Grigoryan zur Verfügung. Auch andere hochschulinterne Korrepetitor*innen sind für die Aufnahmen herzlich willkommen.

    Bewerbungen sind für möglich für

    • Soloinstrumente
    • Gesang
    • Duo
    • Trio

    Mehrfachanmeldungen mit dem gleichen Instrument sind nicht möglich. Wir bitten jede Interessentin/jeden Interessenten, sich für eine Besetzung für diesen Wettbewerb zu entscheiden.
    Anmeldungen eines Schülers mit zwei in der YARO geförderten Intstrumenten sind möglich

    Kategorie I - Netzwerk

    für Bewerber*innen der Kategorie I - Netzwerk

    • kurze persönliche Vorstellung und ein frei wählbares Programm
    • insgesamte Länge des Betrags 5-10 min
    • erlaubt sind auch einzelne Sätze aus größeren Werken
    • Aufnahmezeit beträgt max. 20 min

      Kategorie II - Frühstudium

      für Bewerber*innen der Kategorie II - Frühstudium

      • eigene Moderation und ein frei wählbares Programm
      • insgesamte Länge des Beitrags 15 min
      • erlaubt sind auch einzelne Sätze aus größeren Werken
      • Aufnahmezeit beträgt max. 30 min

        Registrierung und Bewertung

          REGISTRIERUNG ZUM WETTBEWERB

          Für die Anmeldung zum Wettbewerb nutzt bitte ausschließlich das hinterlegte Online-Formular. Für ein Ensemble meldet sich bitte nur ein Vertreter an und alle anderen werden namentlich im Formular angegeben.
          Dies druckt Ihr bitte aus und sendet es uns mit den geforderten Unterschriften bis zum 5. März 2021 zu.

          Folgende Angaben sind für die Registrierung notwendig:

          • Name und Geburtsdatum
          • Instrument und Lehrkraft
          • Detailliertes Programm mit Angaben zum Werk, Opuszahl, genaue Satzbezeichnungen, Lebensdaten des/r Komponisten/in, Länge der Spielzeit
          • Beginn der YARO-Förderung
          • Unterschrift der Eltern
          • Unterschrift der Lehrkraft

          ENTSCHEIDUNG ALS ENSEMBLE FÜR EINE KATEGORIE

          Sollte Euer Ensemble gemischt aus Netzwerk-Schüler*innen und Frühstudierden bestehen, entscheidet bitte selbst in welcher Kategorie Ihr starten möchtet.

          WETTBEWERBSBEWERTUNG

          Die Jury - unter dem Vorsitz des Rektors der Hochschule für Musik und Theater Rostock - besteht aus Hochschullehrkräften und Frühförderungsinstitutsleiter*innen anderer Musikhochschulen.

          Prof. Dr. Reinhard Schäfertöns, (Vorsitz) Rostock
          Prof. Susanne Stood, Frankfurt a.M.
          Prof. Anita Rennert, Berlin
          Prof. Angela Firkins, Lübeck
          Joachim W. Schneider, Würzburg
          Prof. Christoph Sischka, Freiburg

          Anhand der Videos entscheidet die Jury über die Platzierung der Teilnehmer*innen und die Aufteilung der Preisgelder. Dabei wird neben der musikalischen Präsentation auch die persönliche Vorstellung (Kategorie I) sowie die  Moderation (Kategorie II) mit in die Bewertung einfließen.

          Die Sitzung der Jury findet am 24. März statt.

                  WETTBEWERBSPREISE der Kategorie I:

                          Preisgelder in Höhe von 1.000 €, gestiftet von Yamaha Music Europe GmbH sowie Notengutscheine vom Pianohaus Möller

                 WETTBEWERBSPREISE der Kategorie II:

                          Preisgelder in Höhe von 2.000 €, gestiftet von der Claudia Hoffmann-Kulturförderung sowie Notengutscheine vom Pianohaus Möller

          Die Preisträger werden zur Aufnahme eines Online-Concerts eingeladen, das in diesem Jahr als Osterkonzert aus dem Grand Hotel Heiligendamm gesendet wird.

          Dank

          gilt unseren Freunden und Förderern, die einen Flügel sowie Preisgelder bereitstellen sowie die Durchführung des Preisträgerkonzertes unterstützen.